Pfarrgemeinderat

Der PGR hat gemäß der diözesanen PGR-Ordnung die Aufgabe, den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre mitverantwortlich zu unterstützen, Fragen des pfarrlichen Lebens zu beraten und mit dem Pfarrer zu entscheiden und die Beschlüsse durchzuführen.

Der PGR hat vor allem die Aufgabe, in wichtigen und in grundsätzlichen Fragen gemeinsam mit dem Pfarrer den besten Weg für die Pfarre zu überlegen. Zur Wahrnehmung besonderer Aufgaben kann der PGR Ausschüsse einsetzen. Daneben gibt es die ständigen Ausschüsse, z.B. Caritas, Jugend, Liturgie usw.

Zweitens koordiniert der PGR das pfarrliche Leben. Der PGR selbst kann wenig tun. Da aber in der Regel alle Gruppen in ihm vertreten sind, ist er das geeignete Organ, die vielfältigen Aktivitäten der zahlreichen Gruppen so weit es notwendig ist, aufeinander abzustimmen.

Pfarrgemeinderat und Pfarrkirchenrat:

Mitglieder und Aufgaben

Am 19. März 2017 fand die Pfarrgemeinderatswahl statt. Bei der ersten Sitzung Anfang April wurde Josef Planitzer zum Obmann gewählt und die Aufgabengebiete unter den neuen Pfarrgemeinderatsmitgliedern verteilt. Die Pfarrgemeinderäte leiten die Ausschüsse und werden dabei von weiteren Ehrenamtlichen unterstützt.

 Ehe und Familie: Obmann Josef Planitzer
Kath. Bildungswerk: Thomas Pfeiffenberger, auch Schriftführer
Sozialausschuss: Eva Farmer und Margaretha Hallinger
Liturgieausschuss: Pfr. Ambros Ganitzer
Dreikönigsaktion und Besuchsdienst: Bianca Weissl und Franz Althuber
Jungschar, Mission: Karin Gschwandtner und Maria Pacher
Öffentlichkeitsarbeit: Thomas Pfeiffenberger und Franz Althuber
Caritassammlung: Josef Stöckl